Aktuelles

Lejonina Herting 2Walsrode. Überlegen gewinnt das Team vom SV Borg Cordingen die Meisterschaft in der Kreisliga Luftgewehr. Mit etwas Abstand folgen der SV Essel und der SV Südkampen II. Mit zeitweise mehr als 100 Ringen dominieren die erfahrenen Gewehrschützen aus Borg an einzelnen Wettkampftagen. In der Einzelwertung fährt „Altmeisterin“ Kerstin Freudenthal (Borg Cordingen) einen überlegenen Sieg ein. Auf den weiteren Plätzen folgen mit Torben Bockelmann

Weiterlesen: Kreisliga 2017 - Luftgewehr Abschluss

Hendrik Krüger 3Walsrode. Nach einem Jahr Kreisliga hat das Luftpistolenteam des SV Südkampen den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga geschafft. Auch Vizemeister SK Vorbrück steigt nach zwei Jahren Abstinenz wieder in die Bezirksliga auf. Das Quintett aus Vorbrück schob sich am letzten Wettkampftag mit Saisonbestleistung am SV Klein Harl vorbei. Die ihre Aufstiegsambitionen mit dem schlechtesten Saisonergebnis “verschossen“.

Weiterlesen: Kreisliga 2017 - Luftpistole Abschluss

voelker1Vierde. Ohne großen Anspruch trat der Vize-Meister SV Adolphsheide-Vierde zum Relegationswettkampf zur Landesliga Nord Luftgewehr auf der Schießsportanlage im Bundesleistungszentrum in Hannover an. Der sechste Rang übertraf alle Erwartungen. Im Vorfeld war der Ausfall von Corinna Oelfke, so dass Trainer Holger Schweinebarth in die Bresche sprang.

Weiterlesen: Landesliga 2017 - Luftgewehr (Relegation)

DSC 6743Hodenhagen. Wenig Interesse seitens der Vereine herrschte bei der Damenleiterarbeitstagung des Kreisschützenverband Fallingbostel im Schützenhaus Hodenhagen. Kreisdamenleiterin Birgit Blanke berichtete über eine zufriedenstellende Beteiligung an den Fernwettkämpfen in den Disziplinen Luftgewehr freihand und Luftgewehr Auflage. „Gerade der Auflage Wettbewerb erfährt immer mehr Zuspruch“ blickte Blanke erfreut auf das vergangene Jahr zurück. In der Summe errangen Starter aus den Vereinen des KSV Fallingbostel zehn vordere Einzelplatzierungen und einen Mannschaftserfolg.

Weiterlesen: Damenleitertagung 2017

Hülsen (re). Ohne Chance im Relegationswettkampf zur Landesliga Luftgewehr-Auflage war das Trio aus Hülsen. Uwe Roth, Heide-Maria Roth und Friedhelm Eschke belegten mit 16 Ringen Rückstand den achten Tabellenplatz. Während Uwe Roth mit 299 Ringen und Heide-Maria Roth mit 297 Ringen ihre Erwartungen erfüllen konnten, blieb Friedhelm Eschke mit 283 Ringen hinter den Erwartungen zurück.